Der US-Sender NBC gab den Fans der überraschend eingestellten Superhelden-Serie »Heroes« (2006-2010) mit der Mini-Serie »Heroes Reborn« neue Hoffnung auf weitere Folgen. Doch nun ist erneut Schluss, denn die 13-teilige Mini-Serie wird nicht verlängert, bestätigt NBC-Chef Robert Greenblatt gegenüber dem US-Magazin TVLine. Dem Bericht nach war für NBC die Serie von Tim Kring von Anfang an auf eine Mini-Serie ausgelegt.

Mehr dazu: Heroes Reborn-Serie mit begleitendem Videospiel

Das dürfte insofern überraschend sein, da der US-Sender passend zur TV-Serie die Webisode »Dark Matters« im Internet präsentierte sowie die beiden Videospiele »Heroes Reborn: Enigma« und »Heroes Reborn: Gemini« in Auftrag gab.

Ob es an den abnehmenden Zuschauerzahlen lag, ist unklar. Mit Anfangs noch über 6 Millionen Zuschauern bei der ersten Folge, haben die aktuellen Folgen von »Heroes Reborn« gerade einmal 3,7 Mio. Zuschauer vor dem US-Bildschirm verfolgt.

Somit wird hierzulande die dreizehnte und letzte Folge »Project Reborn« am Dienstag, 16. Februar 2016 auf dem Pay-TV-Sender SyFy als Deutschlandpremiere ausgestrahlt. Auf dem US-Sender NBC wird sie bereits am 21. Januar 2016 gezeigt.