Assassin's Creed Film : Die Dreharbeiten mit Michael Fassbender zur Videospiel-Verfilmung Assassin's Creed sind abgeschlossen. Die Dreharbeiten mit Michael Fassbender zur Videospiel-Verfilmung Assassin's Creed sind abgeschlossen.

Es ist vollbracht: Die letzte Szene zur Videospiel-Verfilmung »Assassin's Creed« mit Michael Fassbender ist im Kasten. Per Twitter verabschiedet sich Produzent Azaizia Aymar mit dem gesamten Team von den Dreharbeiten. Nun beginnt die Nachbearbeitung, um den Action-Film passend zum US-Kinostart am 21. Dezember 2016 fertigzustellen. In den deutschen Kinos läuft er am 29. Dezember 2016 an.

Die Handlung des Films verfolgt - im Gegensatz zur erfolgreichen »Assassin's Creed«-Videospielreihe aus dem Hause Ubisoft - eine eigene fiktive Geschichte. Darin stellt Michael Fassbender den Charakter Callum Lynch da, der von einem Geheimbund entführt wird und mittels eines Computers die genetischen Erinnerungen seiner Vorfahren durchleben lässt. So findet sich Callum in Spanien im 15. Jahrhundert wieder und lebt die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar, der einen mysteriösen Geheimbund entdeckte: die Assassinen.

Erst kürzlich veröffentlichte Ubisoft die ersten Szenenbilder mit Michael Fassbender als schwertkämpfenden Aguilar und als inhaftierten Callum Lynch. Ein erster Trailer könnte zum US-Kinostart von »Batman v Superman« am 25. März eintreffen.

Assassin's Creed Film