Star Wars : Luke Skywalkers DL-44 Blaster aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück (1980) wird versteigert. Luke Skywalkers DL-44 Blaster aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück (1980) wird versteigert.

Unter Fans sind original Filmrequisiten äußerst begehrt, erst recht wenn sie aus George Lucas ersten Star-Wars-Filmen stammt. Nun wird Luke Skywalkers DL-44 Blaster versteigert. Doch dafür muss man schon tief in die Tasche greifen, denn die Aktion setzt bei 200.000 britischen Pfund an, das entspricht etwa 260.000 EUR oder 300.000 US-Dollar.

Mehr dazu: Petition fordert Rückkehr von George Lucas als Star-Wars-Regisseur

Star Wars : Luke Skywalkers DL-44 Blaster wird für rund 300.000 US-Dollar versteigert. Luke Skywalkers DL-44 Blaster wird für rund 300.000 US-Dollar versteigert.

Dabei handelt es sich um echtes Stück Filmgeschichte: Luke-Darsteller Mark Hamill hat den Blaster in »Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück« aus dem Jahr 1980 benutzt und ist der deutschen Mauser C96 Pistole nachempfunden. Das begehrte Stück wurde nach den Dreharbeiten von Mark Hamill in der britischen Kindersendung »Jim'll Fix it« auf BBC an den damals achtjährigen Jungen und Star-Wars-Fan Daniel verschenkt, berichtet The Daily Express. Inzwischen ist der DL-44 Blaster im Besitz eines privaten Sammlers und wird im Auktionshaus Nate D. Sanders in Los Angeles versteigert.

Neben Luke hatte auch Han Solo (Harrison Ford) einen ähnlichen Blaster in »Das Imperium schlägt zurück« und »Die Rückkehr der Jedi-Ritter« im Einsatz, der im Jahr 2013 für rund 180.000 EUR versteigert wurde.