Tribute von Panem: Mockingjay 2 : Lionsgate macht den neuen Star-Wars-Film für den Verlust von Mockingjay 2 verantwortlich. Lionsgate macht den neuen Star-Wars-Film für den Verlust von Mockingjay 2 verantwortlich.

Das große Finale der erfolgreichen Filmreihe »Die Tribute von Panem« nach Suzanne Collins' Buchreihe blieb hinter den Erwartungen des Filmstudios Lionsgate zurück. Trotz der guten Kritiken spielte der letzte Film »Die Tribute von Panem: Mockingjay - Teil 2« gerade einmal 280 Millionen Dollar in den US-Kinos ein. Auch weltweit mit 652 Mio. US-Dollar blieben die Einnahmen an den Kinokassen hinter den Einspielergebnissen der Vorgängerfilme mit »Die Tribute von Panem« (694 Mio. US-Dollar) »Catching Fire« (865 Mio. US-Dollar) und »Mockingjay - Teil 1« (755 Mio. US-Dollar) zurück.

Mehr dazu: Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 in der Filmkritik

Nun scheint das Filmstudio einen Grund für die schlechten Werte gefunden zu haben: So macht Lionsgate laut dem US-Magazin Deadline vor allem den neuen Star-Wars-Film »Episode 7« für das Dilemma verantwortlich - obwohl dieser erst vier Wochen später in den Kinos anlief.

So sei man davon überzeugt, dass »Star Wars: Das Erwachen der Macht« für rund 50 bis 100 Millionen US-Dollar Verlust der Einnahmen verantwortlich sei. Lionsgate-Chef Rob Friedman sprach dabei von einer »außergewöhnlichen Kombination aus den Terrorattacken in Europa und dem zeitnahen Kinostart von Star Wars.«

Warum nun »Mockingjay - Teil 2« auch in den chinesischen Kinos nicht den gewünschten Erfolg einbrachte, obwohl hier weder die Gefahr von Terrorattacken bestand und Episode 7 erst im Januar an den Start ging, erklärt man wie folgt: Dort sei der Film zwischen »Der Marsianer« und den neuen Bond-Film »Spectre« auf einen ungünstigen Termin gesetzt worden.

In den deutschen Kino haben mehr als vier Millionen Zuschauer das Finale der erfolgreichen Filmreihe »Die Tribute von Panem« mit Jennifer Lawrence in den Kinos gesehen. Damit ist »Mockinjay - Teil 2« wenigstens in Deutschland der erfolgreichste Film des Franchise.

Bereits Ende letzten Jahres kündigte Lionsgate an, die erfolgreiche Filmreihe mit Prequels und Sequels fortzusetzen. Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence wird dabei wohl keine Rolle mehr spielen, jedoch hält sie es die Prequel-Pläne für zu früh, ließ sie kurz nach der Ankündigung gegenüber dem US-Magazin Variety verlauten.

Mehr dazu: Lionsgate will erfolgreiche Filmreihe Die Tribute von Panem fortsetzen

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2
Boggs (Mahershala Ali) sucht den vor ihnen liegenden Weg auf todbringende Fallen ab.