Marvel-Fans kennen das bereits: Nachdem man gerade die vermeintlich letzte Szene aus dem neusten Superhelden-Streifen in den Kinos gesehen hat, sollte man am besten auf den Stühlen sitzen bleiben. Denn Marvel ist dafür bekannt, dass die vermeintlich letzte Filmszene noch lange nicht alles ist: Nach dem Abspann wartet noch eine Überraschung auf die Kinobesucher.

So auch bei »Deadpool« - auch wenn Marvels-Antiheld zwar auf den Comic-Vorlagen basiert, eigentlich aber eher zur X-Men-Reihe gehört und nicht offiziell im Marvel Cinematic Universe angesiedelt ist.

Mehr dazu: Filmkritik zu Deadpool - Antiheld im roten Ganzkörperkondom

Doch damit nicht genug: Kurz vor Kinostart des vermutlich amüsantesten Antihelden-Film wird noch eine zusätzliche Szene eingefügt, verraten die Autoren Rob Liefeld und Rhett Reese via Twitter, die bisher noch niemand zu Gesicht bekommen hat - auch nicht die Filmkritiker, die den Film bereits sehen durften.

Mehr dazu: Vorstellung der einzelnen Charaktere des Antihelden-Film

Ob es sich dabei nun um eine Ankündigung auf den geplanten zweiten Deadpool-Film handelt oder vielleicht sogar ein cooler, witziger Cameo-Auftritt, wird sich wohl erst dann klären lassen, wenn der Film am Donnerstag, 11. Februar 2016 in den deutschen Kinos anläuft. (US-Kinostart: 12. Februar 2016)

Unter der Regie von Tim Miller verkörpert Ryan Reynolds den Anti-Held Deadpool, auch bekannt als Merc With a Mouth. An seiner Seite spielen Morena Baccarin, Ed Skrein, T.J. Miller und Gina Carano mit.

Darüber hinaus bestätigt Drehbuchautor Rhett Reese via Twitter, dass der Film ungeschnitten in die Kinos kommt.