Ryan Reynolds Darstellung als Marvels großmäuligen Anti-Held »Deadpool« - Filmkritik - konnte das Kinopublikum überzeugen. So wollten allein über 700.000 Besucher am ersten Wochenende die respektlose Comic-Verfilmung in den deutschen Kinos sehen und spielten 6,2 Millionen EUR in die Kasse.

Mehr dazu: Deadpool - Helden, Schurken & Sidekicks: Die Figuren aus Marvels Comic-Verfilmung

Vor allem in den USA legte Deadpool einen senationellen Kinostart mit mehr als 135 Mio. US-Dollar am ersten Wochenende hin. Damit darf sich das Filmstudio 20th Century Fox auf bisher mehr als 260 Mio. US-Dollar Einspielergebnis weltweit freuen.

Unter der Regie von Tim Miller verkörpert Ryan Reynolds den Sprüche klopfenden Anti-Held, auch bekannt als Merc With a Mouth. In weiteren Rollen sind Gina Carano als Angel Dust, Brianna Hildebrand als Negasonic Teenage Warhead, Morena Baccarin als Copycat, Ed Skrein als Ajax und Stefan Kapicic als Mutant Colossus dabei. Neben seinem ersten Kinofilm gibt es Deadpool bereits als Spiel für den PC, PS3 und PS4, Xbox 360 und Xbox One.

Eine Fortsetzung zum Kinofilm mit »Deadpool 2« und Ryan Reynolds ist bereits in Arbeit. Darüber hinaus spricht sich der Schauspieler für einen X-Force-Film aus. Ob auch er kommen wird, steht noch aus.