23 Jump Street : Action-Komödie 23 Jump Street als Crossover-Film zum Men in Black-Reboot geplant. Action-Komödie 23 Jump Street als Crossover-Film zum Men in Black-Reboot geplant.

Sonys erfolgreiche Action-Komödie »21 Jump Street« wird mit dem inzwischen dritten Teil »23 Jump Street« fortgesetzt. Zeitgleich möchte das Filmstudio seine Science-Fiction-Komödie »Men in Black« wiederbeleben. Doch statt ein Wiedersehen mit Will Smith und Tommy Lee Jones als Agent Jay und Agent Kay sollen diesmal neue, junge Darsteller die Hauptrollen übernehmen.

Mehr dazu: Men in Black-Reboot ohne Will Smith geplant

Nun plant das Filmstudio mit einer ungewöhnlichen Verbindung zwischen den beiden erfolgreichen Filmreihen, berichtet das US-Magazin Variety. Erste Pläne zu dem Crossover-Filmprojekt wurden bereits beim Hacker-Angriff auf das Filmstudio im November 2014 öffentlich. Demnach soll nun in der Action-Komödie »23 Jump Street« mit Jonah Hill und Channing Tatum die neuen Stars aus »Men in Black« mitspielen. Wie das genau aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Ein mögliches Szenario wäre, dass die beiden Undercover-Cops Jenko und Schmidt auf mysteriöse Ereignisse stoßen, die von außerirdischen Wesen verursacht wurden und damit die Geheimorganisation Men in Black auf den Plan ruft.

Während noch nach einer Besetzung zu »Men in Black« gesucht wird, beginnt noch in diesem Sommer die Produktion zur Action-Komödien »23 Jump Street«. Die Regie übernimmt diesmal James Bobin (The Muppets) und tritt damit die Nachfolge von Phil Lord und Chris Miller an, da die beiden Regisseure mit dem »Han Solo«-Film aus dem Star-Wars-Universum alle Hände voll zu tun haben. Das Drehbuch zum ungewöhnlichen Crossover-Projekt schreibt Rodney Rothman (22 Jump Street).