Venom : Sony plant mit einer eigenen Venom-Filmreihe aus Marvels Spider-Man-Universum. Sony plant mit einer eigenen Venom-Filmreihe aus Marvels Spider-Man-Universum.

Sony Pictures holt seine Pläne für die geplante Comic-Verfilmung »Venom« aus Marvels Spider-Man-Universum wieder hervor. Ursprünglich sollte es ein Ableger der »The Amazing Spider-Man«-Filmreihe werden, doch daraus wurde nichts.

Mehr dazu: Neuer Spider-Man in Captain America 3 dabei

Mit der geplanten Neuauflage der Spider-Man-Filme in Kooperation mit Marvel soll nun auch der Solo-Film »Venom« in die Kinos kommen, berichtet das US-Magazin The Hollywood Reporter. Jedoch entsteht der Film unabhängig von Tom Hollands Darstellung als neuen Spider-Man.

Die Pläne des Filmstudios sehen sogar eine eigene »Venom«-Filmreihe vor. Einen Drehbuchautor gibt es bereits. So wird Dante Harper (Edge of Tomorrow) Marvels Comic-Vorlage adaptieren. Die Produktion übernehmen Avi Arad und Matt Tolmach, die Suche nach einem Regisseur kann nun beginnen.

In Marvels Comic-Vorlagen stellt der gefährliche Bösewicht Venom eine Verbindung zwischen dem Reporter Eddie Brock und einem außerirdischen Wesen dar, der eine Symbiose mit einem Menschen eingeht und ihm dafür unglaubliche Kräfte verleiht. Mit seinem schwarzen Spinnenkostüm wirkt er sehr viel größer und stärker als Spider-Man und gehört zu seinem ärgsten Feind.

Schon in Sam Raimis »Spider-Man 3« tauchte die Comic-Figur Venom als Tobey Maguires Gegenspieler auf, dargestellt von Topher Grace. Wer nun im ersten Solo-Film in das schwarze Kostüm schlüpfen wird, steht noch aus.

Captain America: Civil War (Mai 2016)