Der russische Filmemacher Timur Bekmambetov (Wanted) bringt für Paramount Pictures und MGM den 1950er Filmklassiker Ben-Hur mit Charlton Heston zurück in die Kinos. Nun ist der erste Trailer zur aufwendigen Produktion eingetroffen, der noch in diesem Herbst in die Kinos kommt.

Mehr dazu: Die meisterwarteten Kinofilme des Jahres

Ben-Hur : Schauspieler Morgan Freeman spielt im neuen Ben-Hur-Film mit. Schauspieler Morgan Freeman spielt im neuen Ben-Hur-Film mit.

Das Magazin USA Today präsentierte bereits erste Szenenbildern mit Jack Huston als Ben-Hur, der beim legendären Wagenrennen die Zügel fest in der Hand hat. An seiner Seite steht Morgan Freeman als sein Trainer Ilderim. In weiteren Rollen spielen Toby Kebbell als Messala, Nazanin Boniadi als Esther, Pilou Asbaek als Pontius Pilatus und Rodrigo Santoro als Jesus mit.

Die Handlung basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lew Wallace und folgt dem jüdischen Prinzen Ben-Hur, der von seinem Adoptivbruder Messala (Toby Kebbell) verraten wird. Getrennt von seiner Familie und seiner großen Liebe Esther wird er als römischer Sklave verschleppt. Er sinnt auf Rache und trainiert hart für seine mögliche Freiheit.

Der 3D-Film "Ben-Hur" läuft am 1. September 2016 in den deutschen Kinos an. Der erste Trailer verspricht zahlreiche spektakuläre Szenen, angelehnt an den mehrfach Oscar-prämierten Monumentalfilm aus dem Jahr 1959.

Eine entsprechende Videospielumsetzung zum Filmklassiker Ben-Hur gibt es bereits. Im Jahr 2002 veröffentlichte der französische Spieleentwickler Microids das Rennspiel Ben Hur für die PlayStation 2.

Bild 1 von 5
« zurück | weiter »
ben hur 4