Batman-Film : Ben Affleck dreht seinen eigenen Batman-Film. Gerüchten nach könnte er es mit zahlreichen Schurken zu tun bekommen. Ben Affleck dreht seinen eigenen Batman-Film. Gerüchten nach könnte er es mit zahlreichen Schurken zu tun bekommen.

Warner Bros. Pictures hat erst kürzlich offiziell einen neuen Batman-Film aus dem DC Universum von und mit Ben Affleck angekündigt. Laut dem Regisseur, Mitautor und Titelheld liegt eine erste Drehbuchfassung bereits dem Filmstudio vor. Inzwischen häufen sich die Gerüchte, wie denn der neue Film aussehen könnte und vor allem, welche bekannten Figuren aus den DC Comics dabei sind.

Mehr dazu: Ben Affleck bekommt eigenen Batman-Film

Nun möchte das gut informierte US-Magazin Birth.Movies.Death aus internen Kreisen erfahren haben, dass eine Fülle an Schurken und Bösewichte im Film mitspielen werden. Demnach sollen im Film sogar die meisten Schurken aus dem Batman-Universum ihren Auftritt bekommen. So möchten Ben Affleck und sein Mitautor Geoff Johns den »endgültigen Batman-Film« machen. Für die ultimative Story sollen große Geschütze aufgefahren werden.

Noch ist über die Handlung des Films nichts bekannt und bietet somit jede Menge Raum für Spekulationen. Jedoch spricht einiges für eine Arkham-Asylum-Story, schließlich werden in David Ayers »Suicide Squad« bereits jede Menge Schurken aus dem DC Universum eingeführt: Der Joker (Jared Leto), Harley Quinn (Margot Robbie), Deadshot (Will Smith) und Killer Croc (Adewale Akinnuoye-Agbaje ). So könnten zusätzlich die bekannten Batman-Gegner Pinguin, Riddler und Two-Face in Afflecks neuem Batman-Film einen Auftritt bekommen.

Mehr dazu: Batman: The Killing Joke - Legendärer DC-Comic wurde verfilmt

Noch steht kein konkreter Kinostarttermin fest. Nach seinem Debüt in Zack Snyders »Batman v Superman: Dawn of Justice« tritt Ben Affleck als Batman in David Ayers »Suicide Squad« in Erscheinung, der ab dem 18. August 2016 in den deutschen Kinos gezeigt wird.

Danach hat er in Zack Snyders nächster DC-Comic-Verfilmung »Justice League« neben Superman (Henry Cavill), Wonder Woman (Gal Gadot), The Flash (Ezra Miller), Cyborg (Ray Fisher) und Aquaman (Jason Momoa) alle Hände voll zu tun. Der erste Teil kommt im November 2017 in die Kinos, der zweite Teil folgt zwei Jahre später im Juni 2019.

Batman – Die Reihe im Überblick
Zum Release von Batman: Arkham Knight fassen wir in der Übersicht alle Spiele des dunklen Ritters zusammen – angefangen bei den ersten Gehversuchen auf dem ZX Spectrum. Fast jedes Batman-Spiel erschien auf diversen Plattformen, wir konzentrieren uns der Übersicht zuliebe auf die signifikantesten Serienteile.