»Ein Mann ein Wort.« Dass die alte Binsenweisheit im moralisch grau gefärbten Westeros nicht immer bestand hat, wissen die Zuschauer von Game of Thrones schon lange. Die dritte Episode der aktuellen 6. Staffel erhebt das falsche Versprechen zum Konzept.

Dabei werden mehr Eide gebrochen, als es auf den ersten Blick den Anschein hat und ganz nebenbei erhält eine ganz andere, hauseigene Binsenweisheit eine völlig neue Bedeutung: »You know nothing.«

Was es jetzt bedeutet erklären wir im nachfolgenden Recap-Video von Nerdkultur.

Spoilerwarnung: Man muss schon, wie es der Name vermuten lässt, die aktuelle Folge gesehen haben.
Oder wie Melisandre warnend sagen würde: »Fear the video, for it is dark and full of spoilers.«

Mehr dazu: Game of Thrones - Vorschau: Uns erwartet Großes

Und soviel sei nach obiger Spoilerwarnung verraten: Jetzt sollte man sich vielleicht mehr denn je mit der populären Fan-Theorie R+L=J auseinandersetzen. Vor allem wenn man wirklich wissen möchte, was Ned Stark wahrscheinlich im »Tower of Joy« vorfand.

Welche Hinweise alleine die Serie unter Ausklammerung der Romanvorlage dazu gegeben hat, erklären wir in nachfolgendem Video.

Mehr dazu: Game of Thrones - Staffel 6: Die Leiden eines treuen Buch-Fans

Auf unserem YouTube-Tochter-Kanal Nerdkultur begleiten wir die komplette 6. Staffel mit zeitnahen, wöchentlichen Recap-Videos und Specials.

Den Beginn macht die Auftaktfolge »The Red Woman«.

Mehr dazu: Game of Thrones - Staffel 7 bestätigt