Der Sommer bringt die Ninja Turtles mit einem neuen Kinoabenteuer zurück. Im finalen Trailer mit vielen neuen Szenen legen sie sich mit gleich mehreren Gegenspielern an - und bekommen mit Casey Jones tatkräftige Unterstützung.

Währenddessen gibt es hinter den Kulissen eine Umbesetzung: Schauspieler Brad Garrett (Serie Alle lieben Raymond) wird im Originalfilm dem Oberschurken Krang seine tiefe Stimme leihen. Nach einer Meldung der Los Angeles Times wird damit der ursprünglich für diesen Part vorgesehene Fred Armisen (Saturday Night Live) ersetzt. Anscheinend war seine Stimme nicht bedrohlich genug.

In »Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows« bekommen es die Ninja Turtles Raphael, Donatello, Leonardo und Michelangelo nicht nur mit ihren Erzfeind Shredder und seinen beiden Handlangern Bebop und Rocksteady zu tun. Auch ein neuer und übermächtiger Gegner kündigt sich an: Krang.

Zur Besetzung gehören Alan Ritchson, Jeremy Howard, Pete Ploszek und Noel Fisher als die Ninja Turtles, Megan Fox (April O'Neil), Will Arnett (Vernon Fenwick), William Fichtner (Eric Sacks), Tyler Perry als Wissenschaftler Baxter Stockman, Wrestling-Star Sheamus als Rocksteady, Gary Anthony Williams als Bebop, Brittany Ishibashi als Karai, Stephen Amell als Casey Jones und Brian Tee als Shredder. Die Regie führt diesmal Dave Green (Earth to Echo), während Michael Bay die Produktion übernimmt.

Der deutsche Kinostart ist für den 11. August 2016 angekündigt.

Inzwischen steht auch der Release-Termin für das neue Videospiel aus dem erfolgreichen Franchise fest: Während das Game »Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows« bereits vor drei Jahren erschien, erscheint am 24. Mai 2016 das neue Spiel »Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutants in Manhattan« für die PlayStation, Xbox und PC.