Frankensteins Monster : Bond-Bösewicht Javier Bardem wird für Universal zu Frankensteins Monster. Bond-Bösewicht Javier Bardem wird für Universal zu Frankensteins Monster.

Universal Pictures hat einen neuen Star für sein Monster Film Universum gefunden: Oscar-Preisträger und Bond-Bösewicht Javier Bardem (Skyfall) wird zu Frankensteins Monster nach Mary Shelleys Buchvorlage, berichtet Variety.

Mehr dazu: Hollywoodstar Angelina Jolie wird zu Frankensteins Braut

Damit reiht sich Bardem in eine ansehnliche Riege an Hollywoodstars wie Russell Crowe als Dr. Jekyll/Mr. Hyde, Johnny Depp als Der unsichtbare Mann (The Invisible Man), Angelina Jolie als die Braut von Frankenstein und Dwayne Johnson als Wolfman ein.

Doch bevor er in einem eigenen Film in den Kinos zu sehen ist, wird er zunächst in einem anderen Monsterfilm seinen ersten Auftritt geben. Denn die Pläne des Filmstudios sehen vor, nicht nur die vielen Filmklassiker neu zu verfilmen, sondern die Monster auch in einem gemeinsamen Universum zu spielen.

Den Anfang macht Russell Crowe als Dr. Jekyll/Mr. Hyde in »Die Mumie« mit Tom Cruise. Die bandagierte Horrorgestalt wird von Sofia Boutella (Star Trek Beyond) dargestellt, die erst gestern bei den Dreharbeiten auf ersten Set-Bildern zu sehen war. Ein Kinostarttermin ist für den 8. Juni 2017 vorgesehen.

Mehr dazu: Erste Set-Bilder zeigen Sofia Boutella als Mumie

Frankensteins Monster wurde bereits mehrfach verfilmt. Den Anfang macht Boris Karloffs legendäre Darstellung in Universals Gruselschocker Frankenstein aus dem Jahr 1931 mit einigen Fortsetzungen. Auch Robert De Niro hat bereits das berühmte Monster in »Mary Shelley's Frankenstein« (1994) von Regisseur und Frankenstein-Darsteller Kenneth Branagh gespielt. Zuletzt kam »Victor Frankenstein« mit Daniel Radcliffe und James McAvoy in die Kinos. Doch es geht auch weniger gruselig zu, wie in der legendären schwarzweiß-Serie »The Munsters« aus den 1960er Jahren oder in Mel Brooks Filmparodie »Frankenstein Junior«.