Star Trek 4 : Produzent J.J. Abrams bestätigt Star Trek 4 mit einer Rückkehr von Thor-Star Chris Hemsworth als Kirks Vater. Produzent J.J. Abrams bestätigt Star Trek 4 mit einer Rückkehr von Thor-Star Chris Hemsworth als Kirks Vater.

In wenigen Tagen geht das dritte Kinoabenteuer »Star Trek Beyond« an den Start. Nun bestätigt Produzent J.J. Abrams, Regisseur der beiden Vorgängerfilme »Star Trek« (2009) und »Star Trek Into Darkness« (2013), dass das Abenteuer der USS Enterprise damit noch lange nicht vorbei sei. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den Nachfolger »Star Trek 4« an.

Mehr dazu: Netflix bringt neue Star-Trek-Serie nach Deutschland

Und während sich Fans auf ein Wiedersehen mit Chris Pine als Captain James T. Kirk freuen dürfen, bekommt er im vierten Teil erneut Besuch von seinem Vater George Kirk, gespielt von Thor-Star Chris Hemsworth, der die Rolle bereits im ersten Film inne hatte.

Jedoch wollte Abrams noch nicht verraten, wie dieses ungewöhnliche Zusammentreffen aussehen wird, schließlich ist Kirk Senior tot. Nun darf spekuliert werden, ob es sich dabei um eine Rückblende handelt oder vielleicht sogar um eine Zeitreise. Bis das Rätsel gelöst wird, dauert es sicherlich noch eine ganze Weile.

Zuvor kommt »Star Trek Beyond« am 21. Juli in die Kinos und bringt Captain James T. Kirk (Chris Pine) auf eine Forschungsmission, die mit einem Hinterhalt jäh unterbrochen wird. Notgelandet auf einem fremden Planeten bekommt es die Crew der USS Enterprise mit einem gefährlichen Gegener zu tun: Krall (Idris Elba). Mit dabei sind wieder Zachary Quinto (Spock), Karl Urban (McCoy), Simon Pegg (Scotty), Zoe Saldana (Uhura), Anton Yelchin (Chekov) und John Cho (Sulu). Die Regie führt diesmal Justin Lin. Die ersten Reaktionen sehen schon jetzt vielversprechend aus.

Mehr dazu: George Takei ist wenig begeistert von Sulus Coming-out

Weitere Informationen und Filmkritiken zu den beiden Vorgängerfilmen auf unserer Schwesterseite Filmstarts.de

Star Trek Beyond