Avatar Sequels : James Cameron arbeitet an gleich vier Avatar-Sequels. James Cameron arbeitet an gleich vier Avatar-Sequels.

Regisseur James Cameron löste mit seinem Oscar-prämierten Kinohit »Avatar - Aufbruch nach Pandora« im Jahr 2009 einen Hype für 3D-Filme aus und wurde mit rund 2,78 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis belohnt. Bis heute ist der aufwendig gedrehte Fantasyfilm der kommerziell erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten.

Zunächst als Trilogie geplant

Seit Jahren arbeitet Cameron an einer Rückkehr nach Pandora und entwickelt gleich mehrere Sequels. Sein Mammutprojekt nimmt unterdessen immer größere Formen an und ist inzwischen schon bei vier Fortsetzungen.

In einem Interview mit dem US-Magazin Variety stellt sich James Cameron nun der Frage, wie es zu vier Fortsetzungen kommen konnte. So gibt er offen zu, dass er sich schlicht und ergreifend »überschrieben« habe.

»Die Avatar-Handlung sollte ursprünglich eine Trilogie werden«, bestätigt Cameron. «Aber ich überschrieb mich und auch meine Drehbuchautoren. Grundsätzlich haben sich die ersten Sequels selbst geklont und wurden so zu Zweiteilern, so sind es nun vier Filme. Das Filmstudio ist sehr glücklich damit. Sie haben die Möglichkeit, mehr Geld zu machen. Aber es ist auch eine Möglichkeit, eine Menge Geld zu investieren. Das ist die Kehrseite.«

Hinzu kommt, dass er alle vier Avatar-Filme in einem Stück drehen möchte, was an sich schon eine Mammuttaufgabe ist. Fraglich ist auch, ob der Erfolg des ersten Films gleich viermal wiederholt werden kann.

Avatar als Animationsserie

Auf die Frage, ob auch das Fernsehen eine Möglichkeit der Umsetzung sei, schließlich erleben viele Produktionen derzeit im TV-Bereich einen großen Zuspruch, zeigte sich Cameron kritisch.

»Man kann es machen«, so Cameron. »Man kann es machen, wenn man einen speziellen Stil wie George Lucas mit seiner Animationsserie 'Clone Wars' gefunden hat. Aber um die Produktionsqualität zu sichern, reicht es nicht, gute Schauspieler zu finden. Bei 'Terminator: The Sarah Connor Chronicles' haben sie gute Schauspieler gefunden, jedoch den Maßstab für die Produktion heruntergeschraubt. Das kann man bei Avatar nicht machen.«

Vier Avatar-Filme bis 2023

Inzwischen sehen die Pläne wie folgt aus: Die erste Fortsetzung Avatar 2 kommt Ende 2018 in die Kinos, gefolgt von Avatar 3 in 2020, Avatar 4 in 2022 und mit Avatar 5 folgt der Abschluss der Saga in 2023.

Dabei ist ein Wiedersehen mit Sam Worthington als Jake Sully, Zoe Saldana als Neytiri, Sigourney Weaver als Dr. Grace Augustine und Stephen Lang als Colonel Miles Quaritch geplant.