Der US-Sender HBO, bekannt für die Erfolgsserie Game of Thrones, kündigt den TV-Start seines neuen Serienhighlights Westworld an. Am 2. Oktober 2016 geht die Science-Fiction-Serie mit Ed Harris als Revolverheld an den Start.

Westworld ab Oktober auch in Deutschland

In Deutschland zeigt der Pay-TV-Sender Sky parallel zur US-Premiere die Serie in englischer Originalfassung. Doch bis Fans die deutschsprachige Fassung sehen können, müssen sich noch eine ganze Weile gedulden. Denn entgegen dem HBO-Serienhit Game of Thrones wird die synchronisierte Fassung nicht zeitnah gezeigt, sondern geht voraussichtlich erst im Frühjahr 2017 auf Sky Atlantic HD an den Start.

Deutsche Fassung erst im Frühjahr 2017

Die Serie Westworld basiert lose auf dem gleichnamigen Film von Michael Chrichton aus den 1970er-Jahren und umfasst zunächst eine Staffel mit zehn Folgen. Die Handlung spielt in dem futuristischen Freizeitpark Westworld, der jedem Besucher die Erfüllung aller Wünsche verspricht. Im Wilden Westen kann man ihre Fantasien stilecht ausleben und treten im Duell gegen Androide an. Doch eines Tages wird aus dem Freizeitspaß blutiger Ernst. Als die Androide beginnen, ein Bewusstsein zu entwickeln, wird für die Gäste des Parks aus dem Freizeitvergnügen eine lebensbedrohliche Gefahr.

Ed Harris wird zum Revolverheld

Hinter der Produktion steht Autor und Showrunner Jonathan Nolan (Person of Interest, Dark-Knight-Trilogie) gemeinsam mit Produzent J.J. Abrams (Lost, Star Trek, Star Wars). Die Hauptrollen sind mit Ed Harris als Revolverheld und Anthony Hopkins als Leiter des Freizeitparks, sowie James Marsden, Ben Barnes, Evan Rachel Wood, Thandie Newton und Jeffrey Wright prominent besetzt.