Während derzeit über einen neuen James-Bond-Darsteller wild spekuliert wird, scheint Sony weiterhin an einer Zusammenarbeit mit Daniel Craig zu glauben.

Nach seinem letzten 007-Abenteuer Spectre ließ der Schauspieler eine Rückkehr als britischer Geheimagent 007 offen. Und auch ein äußerst lukratives Angebot von Sony mit knapp 100 Millionen US-Dollar Gage hat er angeblich ausgeschlagen.

150 Millionen Dollar Angebot

Nun soll das Filmstudio mit Produzentin Barbara Broccoli noch einmal eine kräftige Schippe drauf gelegt haben und dem Schauspieler satte 150 Millionen US-Dollar Gage für zwei weitere Bond-Filme angeboten haben. Laut RadarOnline und der Sun habe Produzentin Barbara Broccoli die Hoffnung noch nicht aufgegeben, Craig für weitere Bond-Filme zu gewinnen. Der 007-Darsteller wirkte bereits in vier Bond-Filmen mit: Casino Royale (2006), Ein Quantum Trost (2008), den äußerst erfolgreichen Skyfall (2012) und zuletzt Spectre (2015).

Liste der möglichen Bond-Darsteller wächst

Als möglicher Bond-Nachfolger werden seit einiger Zeit zahlreiche Schauspieler gehandelt, wie Tom Hiddleston (Thor, The Night Manager), Aidan Turner (Der Hobbit), Jamie Bell (Snowpiercer), James Norton (Rush), Luke Evans (Fast & Furious 7), Michael Fassbender (Assassin's Creed), Damian Lewis (Homeland) und Idris Elba (Luther).

James Bond 007: Spectre
Auch dieses Mal nutzt James Bond (Daniel Craig) seine Flugmeilen um von Mexiko nach Italien, Österreich und Marokko zu kommen.