The Dark Tower : Stephen Kings The Dark Tower mit Idris Elba kommt später als geplant. Neuer Kinostarttermin noch offen. Stephen Kings The Dark Tower mit Idris Elba kommt später als geplant. Neuer Kinostarttermin noch offen.

Ursprünglich sollte Stephen Kings Verfilmung The Dark Tower (Der dunkle Turm) mit Idris Elba als Revolverheld Roland Deschain und Matthew McConaughey als Walter Padick aka The Man in Black nächstes Frühjahr an den Start gehen.

Kommt The Dark Tower erst im Sommer 2017?

Doch nun müssen Fans noch etwas länger auf das Fantasy-Spektakel warten, denn der Kinostarttermin wurde verschoben. Noch steht kein neuer Termin fest, jedoch soll er voraussichtlich im Sommer 2017 erfolgen. Damit gibt das Filmstudio Sony laut Entertainment Weekly dem Regisseur Nikolaj Arcel und seinem Team mehr Zeit für die Fertigstellung. Die Dreharbeiten wurden bereits im Juli abgeschlossen.

Neben Idris Elba und Matthew McConaughey gehören zur übrigen Besetzung Abbey Lee (Mad Max: Fury Road) als Tirana, Jackie Earle Haley als Sayre, Franz Kranz als Pimli, die Rechte Hand von Man in Black, Michael Barbieri als Timmy, Jakes Freund, Claudia Kim als Arra Champignon und Katheryn Winnick (Vikings) in einer noch unbekannten Rolle.

Prequel-Serie zum Kinofilm in Arbeit

Erst vor wenigen Wochen wurde bestätigt, dass Stephen Kings The Dark Tower weitere Projekte umfasst. So wird es neben dem Kinofilm eine Prequel-Serie geben, die auf die Ursprünge von Roland Deschain (Rolands Origin Story) eingeht und größtenteils auf dem vierten Band Glas der mehrteiligen Fantasy-Reihe basiert. Die Handlung folgt zwar einer jüngeren Ausgabe von Roland Deschain, jedoch werden auch Auftritte der Stars aus dem Film, Idris Elba, Tom Taylor als Jake Chambers und Matthew McConaughey, in Gastrollen erwartet.

Weitere Kinofilme sollen folgen

Die erste Staffel mit zunächst 10 bis 13 Folgen soll im Jahr 2018 an den Star gehen. Weitere Kinofilme sind ebenfalls geplant. Noch gibt es keine konkreten Details dazu.

The Dark Tower