Avengelyne : Akiva Goldsman bringt die Comics Avengelyne von Deadpool-Autor Rob Liefield in die Kinos. Akiva Goldsman bringt die Comics Avengelyne von Deadpool-Autor Rob Liefield in die Kinos.

Paramount Pictures hat sich inzwischen die Rechte sichern können und bringt die seit längerem geplante Comic-Verfilmung Avengelyne von Comic-Autor und Deadpool-Erfinder Rob Liefeld auf den Weg. Das Drehbuch wird Akiva Goldsman (Batman Forever, Illuminati, Der Dunkle Turm) schreiben, der anscheinend auch die Regie übernehmen soll.

Gefallener Engel und Superheldin gegen Dämonen

Die Comics Avengelyne von Rob Liefeld (Deadpool) erschien erstmals im Jahr 1995 und handelt von der titelgebenden Heldin als gefallener Engel. Ursprünglich war Avengelyne die stärkste Kriegerin Gottes, die sogar den Teufel selbst herausforderte. Nachdem sie jedoch durch einen Trick aus der Gunst Gottes fiel, wurde sie aus dem Himmel verbannt. Auf der Erde verbannt sind ihr von ihren besonderen Fähigkeiten lediglich übermenschliche Kraft und ihr magisches Blut geblieben. Beides nutzt sie weiterhin im Kampf gegen Dämonen und Monster. Dabei wird sie zur letzten Hoffnung der Menschheit in der drohenden Apokalypse.

Spielt Gina Carano jetzt doch die Avengelyne?

Bereits vor drei Jahren wurde erstmals eine Verfilmung der Comics angekündigt, die ersten Informationen nach im Stil der Horror-Reihe Underworld inszeniert werden sollte. Für die Hauptrolle war damals die Mixed-Martial-Arts-Kämpferin Gina Carano (Deadpool) vorgesehen. Ob sie weiterhin für die Rolle vorgesehen ist oder wer künftig die Titelheldin Avengelyne darstellen wird, ist noch nicht bekannt.