Big Bang Theory : CBS plant mit einem Spin-off zum Serienhit The Big Bang Theory mit Sheldon Cooper. CBS plant mit einem Spin-off zum Serienhit The Big Bang Theory mit Sheldon Cooper.

Bazinga! Wie es aussieht, entwickelt der US-Sender CBS ein Spin-off der erfolgreichen Comedy-Serie The Big Bang Theory.

Sheldon Coopers Jugendjahre als Serie geplant

Darin soll das frühere Leben des noch jungen Sheldon Coopers im Mittelpunkt stehen, der im Serienhit mit seiner recht sonderbaren Art schon vielfach seine Freunde gegen sich aufgebracht hat. Für seine Darstellung des emotionslosen und kopfgesteuerten Physikers wurde Jim Parsons bereits mehrfach mit einem Emmy und einem Golden Globe ausgezeichnet.

Für das noch namenlose Spin-off übernimmt Parsons nicht nur die Hauptrolle, sondern zeigt sich gemeinsam mit den Machern der Original-Serie, Chuck Lorre, Steve Molaro und Bill Prady, für die Produktion verantwortlich.

Noch steht das Projekt ganz am Anfang. Derzeit wird noch die Idee der Serie in einem Skript ausgearbeitet, bevor es schließlich in die Produktion gehen kann. Unklar ist noch, ob Laurie Metcalf als Sheldons Mutter Mary Cooper auch im Serienableger mitspielen wird.

Wird Big Bang Theory verlängert?

The Big Bang Theory zählt zu den derzeit erfolgreichsten Comedy-Serien in den USA. Aktuell wird bereits die zehnte Staffel ausgestrahlt und wenn es nach dem Sender geht, könnte eine Verlängerung über zwei bis drei weitere Staffeln folgen.

Jedoch ist der Erfolg der Serie für das Studio inzwischen zu einer recht kostspieligen Produktion geworden. Schließlich verdienen die Hauptdarsteller Jim Parsons als Dr. Dr. Sheldon Cooper, Johnny Galecki als Dr. Leonard Hofstadter und Kaley Cuoco als Penny rund eine Million US-Dollar Gage pro Folge der 24-Folgen-Staffel.

Mit einem Spin-off könnte CBS nicht nur den Erfolg der Original-Serie weiter ausbauen, auch bietet sich die Möglichkeit, neue und vor allem auch kostengünstigere Darsteller zu verpflichten. Noch steht nicht fest, ob und wann die neue Serie an den Start geht.