Kong: Skull Island : Neues Bild wirft einen ersten Blick auf den neuen King Kong aus Kong: Skull Island. Neues Bild wirft einen ersten Blick auf den neuen King Kong aus Kong: Skull Island.

Im Frühjahr kommt mit Kong: Skull Island ein neuer Film über den legendären King Kong in die Kinos. Jetzt gibt es ein erstes Bild von dem Riesenaffen. Dazu verrät Regisseur Jordan Vogt-Roberts in einem Interview mit Entertainment Weekly, wie der neue King Kong wird - und wie nicht.

Gigantischer King Kong auf Skull Island

So soll laut Vogt-Roberts der Riesenaffe King Kong auf seiner Insel wie ein einsamer Gott wirken, schließlich stellt er mit über 30 Metern Höhe den bislang größten King Kong in der Filmgeschichte dar.

Demnach ist er eine eigene Spezies, die ähnlich wie im Filmklassiker aus den 1930er Jahren, aufrecht geht und nicht auf allen Vieren wie ein Silberrücken. »Wir konnten machen, was wir wollen, und wir wollten eine Hommage auf das machen, was zuvor kam … aber trotzdem etwas komplett anderes.«, so Vogt-Roberts und bestätigt damit, dass sich der Riesenaffe von Peter Jacksons Darstellung von King Kong aus dem Jahr 2005 sehr stark unterscheidet.

King Kong hat mehr Szenen als Godzilla

Dennoch müssen die Zuschauer nicht lange darauf warten müssen, bis das Monster endlich auf der Leinwand erscheint, bestätigt Vogt-Roberts.

»Wir spielen nicht das Spiel, das Gareth Edwards' Godzilla und die meisten Monsterfilme spielen, von dem ich irgendwie genug habe: Dass ein Monsterfilm eine Stunde oder 40 Minuten braucht, bis die Kreatur das erste Mal auftaucht.«

Dabei grenzt er sich ausgerechnet von den Monster-Filmen ab, zu dem auch seine Produktion gehört. Schließlich folgt nach Kong: Skull Island, Godzilla 2 im Jahr 2019 und das Monster-Spektakel Godzilla vs. King Kong im Jahr 2020 in den Kinos.

Kong: Skull Island ab März im Kino

In den deutschen Kinos taucht das gigantische Filmmonster in Kong: Skull Island am 9. März 2017 auf.

In den Hauptrollen spielen Tom Hiddleston, Brie Larson, Samuel L. Jackson und Toby Kebbell mit. Neben King Kong sollen weitere prähistorische Monster und Kreaturen auf der neu entdeckten Insel leben. Details dazu wollte der Regisseur aber noch nicht verraten.