Guardians of the Galaxy 2 : Der Bösewicht der Comic-Verfilmung Guardians of the Galaxy 2 kam laut Regisseur nur durch einen Charakter-Tausch zustande. Der Bösewicht der Comic-Verfilmung Guardians of the Galaxy 2 kam laut Regisseur nur durch einen Charakter-Tausch zustande.

Die beiden Deadpool-Drehbuchautoren Paul Wernick und Rhett Reese haben jetzt ein Verbindung zwischen den Comic-Verfilmungen Deadpool und James Gunns Guardians of the Galaxy 2 verraten, die inzwischen auch von Gunn bestätigt wurde. Achtung Spoiler!

Deal zwischen Marvel und Fox ermöglicht Figuren-Tausch

Guardians of the Galaxy 2 : Deadpool-Charakter Negasonic Teenage Warhead in Deadpool, gespielt von Brianna Hildebrand. Deadpool-Charakter Negasonic Teenage Warhead in Deadpool, gespielt von Brianna Hildebrand.

Angefangen hat es mit der Figur der Negasonic Teenage Warhead aus Deadpool, gespielt von Brianna Hildebrand.

Während die Figur in den Comics eine Schülerin von Emma Frost ist und über telepathische und hellseherische Fähigkeiten verfügt, hat der Charakter im Film mit der Vorlage bis auf den Namen fast nichts gemein. Die beiden Autoren wollten den Charakter aber unbedingt in Deadpool haben und konnten Marvel überzeugen, die Rechte an dem Charakter an das Filmstudio Fox zu überlassen.

Weitere Informationen über die Comic-Verfilmung Deadpool inklusive einer ausführlichen Filmkritik (4/5 Punkte) findet ihr auch auf unserer Partner-Seite Filmstarts.de

Bösewicht stand schon fest, doch die Filmrechte fehlten

Im Gegenzug dazu durfte später Regisseur James Gunn einen wichtigen Charakter aus dem X-Men-Universum für seine Marvel Comic-Verfilmung Guardians of the Galaxy 2 nutzen.

Denn wie der Regisseur nun zugab, hat er in seinen Drehbuchentwürfen für den Film fest mit dem Bösewicht Planet Ego (gespielt von Kurt Russel) gerechnet, bevor im klar wurde, dass das Filmstudio eigentlich gar keine Rechte an der Figur hatte. Da Gunn keinen Plan B für einen anderen Bösewicht des Films besaß, kam es zu einem erneuten Charaktertausch zwischen Fox und Marvel.

Wie nun seine Vorstellung des wirklich ungewöhnlichen Oberschurken als lebender Planet aussieht, kann man zum Kinostart von Guardians of the Galaxy 2 sehen. Hierzulande geht die Comic-Verfilmung am 24. April 2017 an den Start.