X-Men in Marvel-Filmen? : Wie stehen die Chancen nach Spider-Man auf die X-Men im Marvel Cinematic Universe? Nicht gut, sagt Marvel-Chef Kevin Feige. Wie stehen die Chancen nach Spider-Man auf die X-Men im Marvel Cinematic Universe? Nicht gut, sagt Marvel-Chef Kevin Feige.

Der neue Spider-Man hatte bereits in Marvels Captain America 3 seinen ersten Auftritt und ist der Grundstein für weitere Crossover-Auftritte der Superhelden der Rechteinhaber Sony und Marvel, wie etwa Iron Mans Erscheinen im neuen Spider-Man-Film. Diese neue Zusammenarbeit bietet im Bereich Film und Serie eine Vielzahl an Möglichkeiten, die in den Marvel Comics kein Problem darstellen.

Zusammentreffen der X-Men und Avengers?

Doch wie sieht es mit den X-Men und den Mutanten aus? Hier hat 20th Century Fox seit Jahren schon die Filmrechte inne. Gibt es auch hier eine künftige Zusammenarbeit, wird Marvel-Chef Kevin Feige von Variety gefragt. Die Antwort fallt recht klar aus und dürfte den Fans nicht wirklich gefallen:

»Zu diesem Zeitpunkt unmöglich.« Und schiebt noch nach: »Wir haben genügend Filme, um uns für mehrere Lebzeiten auf Trab zu halten.«

Ob sich das in naher Zukunft ändern wird, ist fraglich. »Zum Glück müssen wir in der nächsten Zeit keine Entscheidung treffen. Es gibt jede Menge Filme, für die bereits alle angeheuert wurden und wir daran für lange Zeit unsere Freude haben werden.« so Feige und bekräftigt noch einmal »Robert Downey Jr. ist Iron Man und ich kann mir niemand anderen in der Rolle vorstellen. Chris Evans verkörpert Captain America so gut, wie es bei einer Ikone der Pop-Kultur nur geht.«

Das Marvel Cinematic Universe bis 2020

Derzeit befindet sich das Studio auf der Suche nach einer Regisseurin für den kommenden Superheldenfilm Captain Marvel mit Brie Larson in der Titelrolle.

Inzwischen hat Kevin Feige mit dem Marvel Cinematic Universe - kurz MCU mehr als 14 Comic-Verfilmungen in den vergangenen acht Jahren erfolgreich in die Kinos gebracht, die insgesamt mehr als 10 Milliarden US-Dollar dem Studio beschert haben.

Aktuell läuft erfolgreich Doctor Strange mit Benedict Cumberbatch als magischer Superheld in den Kinos.

Nächstes Jahr kommt Guardians of the Galaxy 2 (27. April 2017), Spider-Man: Homecoming (06. Juli 2017) und Thor: Ragnarok (27. Oktober 2017), gefolgt von Black Panther (Februar 2018), Avengers: Infinity War (Mai 2018), Ant-Man and the Wasp (Juli 2018), Captain Marvel (März 2019) und Avengers 4 (Mai 2019). Im Jahr 2020 geht es mit drei weiteren Marvel-Verfilmungen weiter, deren Filmtitel aber noch nicht verraten werden.