Blade Runner 2049 : Ein weiterer Schauspieler aus Blade Runner kündigt seine Rückkehr im Sequel an: Gaff-Darsteller Edward James Olmos. Ein weiterer Schauspieler aus Blade Runner kündigt seine Rückkehr im Sequel an: Gaff-Darsteller Edward James Olmos.

35 Jahre nach Ridley Scotts Science-Fiction-Klassiker Blade Runner kommt im Herbst das Sequel Blade Runner 2049 in die Kinos.

Neben einem Wiedersehen von Harrison Ford als Rick Deckard und Ryan Gosling als neuen Blade Runner, dürfen sich Fans auf einen weiteren Star aus dem ersten Film freuen: Auch Edward James Olmos (auch bekannt aus der Serie Battlestar Galactica) als Deckards früherer Kollegen Gaff wird im Sequel mitspielen.

Edward James Olmos kehrt als Gaff zurück

Damit bestätigt der Schauspieler gegenüber The TRENDTalk (via Digital Spy) erste Gerüchte über seine Rückkehr im Science-Ficiton-Sequel. Als mysteriöser Gaff forderte er im Originalfilm Deckard in der fiktiven Sprache Cityspeak auf, ihn zum LAPD zu begleiten.

In Blade Runner 2049 wird es jedoch ein sehr viel kürzerer aber dennoch wichtiger Auftritt sein, bestätigte der inzwischen 70-jährige Schauspieler. Viel mehr dürfe er aber noch nicht verraten, schließlich habe er einen siebenseitigen Geheimhaltungsvertrag unterschrieben.

Blade Runner 2049 :

Blade Runner 2049 ab Oktober im Kino

Blade Runner 2049 kommt am 5. Oktober 2017 in die deutschen Kinos. Inzwischen ist ein neuer Blade Runner in der Stadt, der LAPD Police Officer K (Ryan Gosling), der ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage fördert, das die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen in ein Chaos stürzen könnte. K macht sich auf die Suche nach seinem Vorgänger, den ehemaligen Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford), der seit 30 Jahren verschwundenen ist.

In weiteren Rollen spielen Robin Wright (House of Cards), Mackenzie Davis (Always Shine), Carla Juri (Feuchtgebiete), Dave Bautista (Guardians of the Galaxy) und Jared Leto (Suicide Squad) mit.