Die Star Wars Celebration wirft mit einem ersten Teaser-Trailer nicht nur einen ersten Blick auf den neuen Star-Wars-Film Episode 8: Die letzten Jedi, sondern lässt auch die Hauptdarsteller und Macher des Films zu Wort kommen.

Mehr dazu: Was wir bisher über Die letzten Jedi wissen

Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy dementierte bereits Gerüchte über Carrie Fishers Rolle als General Leia in Episode 9.

Luke Skywalker ist der letzte Jedi

Nun meldet sich Regisseur Rian Johnson zu Wort und bestätigt in einem Interview mit ABC News, dass der Original-Untertitel des Films The Last Jedi tatsächlich Singular satt Plural bedeutet. Damit reagiert er auf die vielen Spekulationen und liefert auch gleich eine Erklärung dazu: Demnach ist Luke Skywalker der letzte Jedi!

»Es ist schon amüsant, dass die Leute sich zum Titel diese Frage stellten, sie mir aber nie in den Sinn kam. Für mich ist es Einzahl. In Das Erwachen der Macht heißt es, dass er sich auf die Suche nach dem letzten Jedi-Tempel machte. Luke ist der letzte Jedi.«

Reys Herkunft spielt in Episode 8 eine Rolle

In Star Wars: Die letzten Jedi wird auch über die Herkunft von Rey gesprochen, bestätigt Rian Johnson gegenüber ABC News. Wer das nun sein wird, ist natürlich noch geheim, doch Rey-Darstellerin Daisy Ridley zerstreut schon jetzt gegenüber Fandango eine der vielen Fan-Theorien, dass eventuell Luke Skywalker (Mark Hamill) ihr Vater ist.

Skywalker-Saga auch nach der Trilogie noch ein Thema?

In Episode 8 als zweiter Teil der neuen Star-Wars-Trilogie steht vor allem Luke Skywalker, seine Story und die Beziehung zu Rey im Mittelpunkt der Geschichte. Auf die Frage hin, ob die Skywalker-Saga auch nach Episode 9 als Abschluss der Trilogie in künftigen Filmen ein Thema sein wird, zeigt sich Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy gegenüber Fandango noch unschlüssig. Man habe sich noch nicht entschieden:

»Es wird sicherlich weitere Filme nach Episode IX geben. Ob wir die Skywalker-Saga weitererzählen oder nicht ... Wie sie wissen, hatte George Lucas immer neun Filme im Sinn. Ob wir danach weitermachen oder nicht, wird im Moment besprochen. Wenn die Handlung es erlaubt, machen wir es auf jeden Fall. Sollte es neue Ideen geben, bewegen wir uns wahrscheinlich in diese Richtung. Wir wissen es noch nicht.«, so Kathleen Kennedy.

Weitere Spin-offs werden erst im Sommer angekündigt

Die Fans von Star Wars hatten gehofft, auf der diesjährigen Star Wars Celebration auch Ankündigungen für weitere Spin-offs aus der Saga zu hören und wie es nach der neuen Trilogie (Episode VII-IX) weitergeht. Doch dem war nicht so, da man Episode 8: Die letzten Jedi den Raum geben wollte, bestätigte Kathleen Kennedy.

Im Interview mit MTV wurde sie auch auf die Zukunft von Star Wars angesprochen und wie nun die aktuelle Planung dazu aussehe. Man habe sich noch nicht entschieden, lautet ihre Antwort und stellt klar, dass man frühstens im Sommer erste Informationen über weitere Spin-offs nach Rogue One und den Han-Solo-Film erwarten darf, wie etwa einen Obi-Wan-Film oder der lang erwartete Boba-Fett-Film.