Batgirl-Film : Regisseur Joss Whedon arbeitet für Warner an der DC-Comic-Verfilmung Batgirl. Regisseur Joss Whedon arbeitet für Warner an der DC-Comic-Verfilmung Batgirl.

Warner bestätigte vor ein paar Wochen eine weitere Comic-Verfilmung aus dem Hause DC und bringt damit eine beliebte Superheldin auf die große Leinwand: Batgirl.

Für die Regie des Solofilms zeigt sich niemand geringeres als Avengers-Regisseur Joss Whedon (Buffy, Firefly) verantwortlich, der auch gleich das Drehbuch selbst schreiben wird und die Produktion übernimmt.

Nach der ersten Ankündigung überschlagen sich die Gerüchte über eine mögliche Besetzung, und manch eine Schauspielerin bringt sich kurzerhand selbst ins Gespräch, wie etwa der Serienstar Lindsey Morgan aus 100.

Joss Whedon möchte Newcomerin als Batgirl

Nun verrät Joss Whedon in einem Interview mit Variety, dass an den vielen Casting-Gerüchten nichts dran sei. Es gab noch keine Gespräche, im Gegenteil. Zunächst möchte er das Drehbuch schreiben und damit seine Version und Idee von Batgirl entwickeln. Erst wenn das Skript fertig ist, werde er sich nach einer passenden Besetzung umschauen.

Dabei setzt er keinen Wert auf große Namen, sondern möchte eine eher unbekannte Schauspielerin für die Rolle besetzen, die seinen Vorstellungen von einem Batgirl entspricht. Ob er damit Bezug auf die Neuausrichtung der DC Comics mit The New 52 nehmen wird, ist noch offen.

Kinostart noch offen

Noch steht nicht fest, wann der Batgirl-Film in die Kinos kommt. Als nächstes kommt mit Wonder Woman eine weitere beliebte Superheldin aus den DC Comics mit ihrem Solo-Film in die Kinos.