Netflix, Amazon & Co. : Inhalte von Netflix & Co künftig auch im EU-Ausland abrufbar. Inhalte von Netflix & Co künftig auch im EU-Ausland abrufbar.

Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon, iTunes oder Sky werden immer beliebter. Jedoch konnten bisher viele Nutzer ihre gekauften Filme- oder Serien nicht im Ausland abrufen. Schuld daran ist das sogenannte Geoblocking, dass den Anbietern verbietet, Inhalte im Ausland anzuzeigen, wenn ihnen die Lizenzrechte in den entsprechenden Ländern fehlen.

Netflix: Offline-Modus für Filme & Serien jetzt auch in Deutschland möglich

Schon lange war das Geoblocking in der Kritik. Nun hat sich das Europaparlament der Sache angenommen und ein neues Gesetz verabschiedet, das es den Streaming-Diensten ab 2018 erlaubt, die gekauften Inhalte auch in Ländern ohne Lizenzrechte zu zeigen.

Die Neuregelung sieht vor, dass Nutzer künftig im EU-Ausland, während des Urlaubs, der Dienstreise oder bei Studienaufenthalten, ihre kostenpflichtigen Abonnements ohne Einschränkung nutzen können. Man darf davon ausgehen, dass auch die kostenlosen Dienste wie Mediatheken sich künftig der Regelung anschließen werden.

Das ist eine gute Nachricht für alle Film- und Serien-Fans. »Was bezahlt ist, muss auch geguckt werden dürfen«, betonte SPD Abgeordnete Tiemo Wölken. Damit wird den Verbrauchern nun den grenzüberschreitenden Zugriff auf ihre gekauften Inhalte ermöglicht.

In Ländern außerhalb der EU bleibt das Geoblocking weiterhin aktiviert. Ob sich künftig auch hier etwas ändern wird, bleibt abzuwarten.

Mehr zu Netflix: Spielereihe The Witcher wird zur TV-Serie