Mehreren Agenturmeldungen zufolge soll sich der Start der PSP (PlayStation Portable) in Europa um mehrere Monate verschieben. Dies berichtet unter anderem die Branchenzeitung MCV Gamesmarkt. Der Chef der französischen "Sony Computer Entertainment"-Niederlassung, Georges Fornay, hat den verspäteten Release angeblich bestätigt. Man wolle sich vorerst auf den japanischen Markt und die Veröffentlichung in den USA am 24. März konzentrieren.