Playstation Portable : Freunde so genannter "Homebrew"-Software für die PSP hatten in letzter Zeit nicht viel zu lachen. Mit dem Update auf die Version 2.50 hatte Sony jeglichen Weg versperrt, um nicht lizenzierte Software auf der PSP auszuführen. Nun ist es einem findigen Kopf, namentlich Fanjita aus dem pspupdates-Forum, gelungen, die Sperre zu umgehen. Ein speziell gecodeter Spielstand für GTA: Liberty City öffnet auf der tragbaren Konsole ein Menü, mit dem sich wieder beliebige Software von einem Speicherstick starten lässt. Darunter auch Emulatoren für andere Spielkonsolen wie Super Nintendo oder selbstgeschriebene Software, was das verfügbare Angebot der PSP enorm erweitert. Der Hack funktioniert bis zur Firmware-Version 2.50, an der neuen 2.60 scheitert der Spielstand noch. Fanjita hat aber versprochen, auch dieses Problem zu lösen.