PS3, Wii und Xbox 360 : Nintendo Wii 8 Nintendo Wii 8 Kaum ist das Weihnachtsgeschäft in Japan vorrüber, gehen auch die Verkaufszahlen im Konsolenbereich auf ein niedrigeres Niveau zurück. Das Marktforschungsinstitut von Media Create hat nun aktuelle Verkaufszahlen für den Zeitraum vom 8. - 14. Januar vorgelegt.

Während die Xbox 360 nach dem Erscheinen von "Blue Dragon" mit Verkaufszahlen im fünfstelligen Bereich in den vergangenen Wochen zumindest ein wenig an den Höhen schnuppern konnte, in denen sich sonst nur Geräte von Nintendo oder Sony tummeln, ging es in der abgelaufenen Woche auf lediglich 9.035 Einheiten zurück.

Wesentlich interessanter hingegen ist der Kampf zwischen Nintendos Wii und Sonys Playstation 3. Letztere verbuchte in der abgelaufenen Woche laut Media Create das schlechteste Ergebnis seit Erscheinen - nur 25.531 Stück fanden einen neuen Besitzer. Die Wii verlor zwar auf hohem Niveau prozentual mehr, lag mit 93.708 Einheiten allerdings deutlich darüber - trotz zweitschlechtestem Ergebnis seit Marktstart.

Mit den nun veröffentlichten Zahlen stellt sich unweigerlich die Frage, wie die von Sony proklamierten, eine Million ausgelieferten Playstation 3 in Japan mit den von Media Create ermittelten Daten zusammenpassen. Deutlich wird auch, dass die Nummer 1 auf dem japanischen Markt derzeit die Wii ist und es der Playstation 3 derzeit an zugkräftigen Software-Titeln fehlt. Während Nintendo mit der Wii seit Markteinführung 1.208.682 Millionen Exemplare unters Volk bringen konnte, wurde die Playstation 3 lediglich 552.993-mal gekauft.

Ähnliche Werte spiegeln sich auch in der Hitliste von Media Create wieder. So findet sich der erste Playstation-3-Titel auf Platz 40. Die Top 10 dominieren Wii- und Nintendo-DS-Titel, auf Platz 1 findet sich "Wii Sports" mit 61.399 verkauften Einheiten.