Making Games News-Flash - Game Development Initiative Ruhr startet Bewerbungsphase

Junge Entwickler, die sich selbstständig machen wollen, haben nun die Chance auf eine Förderung. Die Standortinitiative GDI.Ruhr stellt voll ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung, die Bewerbungsphase läuft.

von Yassin Chakhchoukh,
23.08.2010 18:25 Uhr

Die Game Development Initiative Ruhr (GDI.Ruhr) nimmt ab sofort Bewerbungen für eines der drei neuen Gründerlabore entgegen: Einzelpersonen und Teams, die sich selbständig machen wollen, erhalten je zwei voll ausgestattete Arbeitsplätze, die sechs Monate lang kostenfrei genutzt werden können. Fördermaßnahmen wie Middleware von Trinigy, xaitment und Autodesk sollen den Entwicklern zusätzlich beim Start unter die Arme greifen.

Die GDI.Ruhr will den Gründern auch Events und Workshops anbieten und erfahrene Firmen aus der Standortinitiative als kompetente Ansprechpartner bereitstellen. Durch Kooperationen zwischen etablierten Firmen und Existenzgründern soll das Wachstumspotenzial ausgeschöpft werden, so Jürgen Schnitzmeier, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Mülheim & Business GmbH.

Bewerber müssen ein Kurzprofil, Businessplan oder Konzeptidee, Lebensläufe und eventuell vorhandene Referenzen sowie ein Motivationsschreiben vorlegen. Die Unterlagen werden von einer Fachjury geprüft und beurteilt.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • gamescom 2010 mit Rekordergebnissen

» alle Details



Link des Tages: Knifflig verspieltes Flash-Game im reduzierten Vektor-Look.

» Link des Tages: Windosill


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.