Weltgrößte Videospielsammlung - Für 750.250 US-Dollar versteigert (Update)

Der US-Amerikaner Michael Thommason bietet seine gesamte Videospiel-Sammlung zum Verkauf an. Laut Guinessbuch der Rekorde ist es mit etwa 11000 Titel die größte Sammlung der Welt. Mittlerweile hat sich ein Käufer gefunden.

von Stefan Köhler,
18.06.2014 10:20 Uhr

Die größte private Spielesammlung wird zur Auktion angeboten - Besitzer Micheal Thommason möchte sich von seinem Schatz trennnen.Die größte private Spielesammlung wird zur Auktion angeboten - Besitzer Micheal Thommason möchte sich von seinem Schatz trennnen.

Update (18. Juni 2014):Mittlerweile hat die weltgrößte Videospielsammlung einen neuen Besitzer gefunden. Für insgesamt 750.250 US-Dollar ersteigerte ein bisher unbekannter Bieter die mehr als 11.000 Videospiele. Im Durchschnitt hat damit jedes Spiel einen Wert von 68 US-Dollar.

Teil der Versteigerung ist übrigens auch ein Zertifikat, das die Sammlung im Guinness Buch der Rekorde tatsächlich als die größte ihrer Art ausweist. Der neue Besitzer sichert sich also auch gleichzeitig einen Eintrag im Rekorde-Buch.

Originalmeldung: Michael Thommason besitzt mit etwa 12.000 Titeln die größte Videospiel-Sammlung der Welt. Nun möchte sich der New Yorker laut Eurogamer von der Kollektion trennen - und versteigert sie daher online. Noch bis zum 15. Juni 2014 können Gebote abgegeben werden, zur Zeit liegt das Höchstgebot bei 50.000 US-Dollar.

Da es sich tatsächlich um die größte Videospiel-Sammlung der Welt handelt, darf sich der Höchstbietende nicht nur auf die Spiele, sondern auf ein offizielles Zertifikat vom Guinessbuch der Rekorde und einen entsprechenden Eintrag freuen.

Thommason war in den Neunzigern Betreiber von Videospiel-Läden und hat über mehrere Jahre als Manager in einer Ladenkette gearbeitet, was den Zugriff auf die tausenden Spiele erklärt.

Bereits 1998 hatte er sich von einem Teil seiner Sammlung getrennt, um seine Hochzeit zu finanzieren. Auch die jetzige Auktion soll Geld für private Angelegenheiten schaffen, genauere Details zum Hintergrund sind aber nicht bekannt.


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.