Lieber Quake als Bonbons

von GameStar Redaktion,
20.12.2000 10:49 Uhr

Die Polizei in Wilmette/Illinois (bei Chicago) ist enttäuscht: Offenbar behält die Bevölkerung lieber gewalthaltige Computerspiele, als Sie gegen gleichwertige Gutscheine über Bonbons, Bücher oder Spielsachen zu tauschen. Ähnliche Aktionen, bei denen allerdings Waffen auf der Wache vorbeigebracht werden, gibt es in den USA regelmäßig mit einigem Erfolg. Unter Computerspielern (oder deren Eltern) hat sich aber niemand auf das Programm eingelassen.
Laut einem Bericht auf Adrenaline Vault glaubt die Polizei zwar nicht, dass auch nur ein einziges Verbrechen in dem 27.000-Seelen-Ort auf Computerspiele zurück geht, aber man hätte sich doch verantwortlich gefühlt.
(ps)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.