LucasArts - Firmengeschichte erscheint als Buch

Kaum ein Unternehmen kann auf eine so bewegte Vergangenheit zurückblicken wie LucasArts. 1982 unter dem Namen »Lucas Film Games« gegründet hat das Studio nicht nur zahlreiche Adventure-Klassiker (Monkey Island, Day of the Tentacle) sondern auch hochkarätige Filmumsetzungen produziert. Einen umfangreichen Blick hinter die Kulissen bietet demnächst das englischsprachige Buch »Rogue Leaders: The Story of LucasArts«.

von Michael Obermeier,
01.12.2008 12:49 Uhr

Kaum ein Unternehmen kann auf eine so bewegte Vergangenheit zurückblicken wie LucasArts. 1982 unter dem Namen »Lucas Film Games« gegründet hat das Studio nicht nur zahlreiche Adventure-Klassiker (Monkey Island, Day of the Tentacle) sondern auch hochkarätige Filmumsetzungen produziert. Einen umfangreichen Blick hinter die Kulissen bietet demnächst das englischsprachige Buch »Rogue Leaders: The Story of LucasArts«.

Auf 256 Seiten zeigt der Entwickler nicht nur viele teils unveröffentlichte Artworks, sondern plaudert auch über nie enthüllte Spieleprototypen und eingestampfte Fortsetzungen. Das Vorwort stammt außerdem nicht von irgendwem: Firmengründer und Schöpfer von Star Wars und Indiana Jones George Lucas leitet die Rückschau ein.

»Rogue Leaders« ist für knapp 50 Euro demnächst im Buchhandel erhältlich.


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.