Making Games News-Flash - Zynga kauft ehemalige Entwickler von Age of Empires

Fast wöchentlich kauft der Social-Game-Riese Zynga ein neues Studio. Letzte Woche war es die Mainzer Technologie-Firma Dextrose, jetzt sind es ehemalige Entwickler von Age of Empires, die dem Unternehmen hinzugefügt werden.

von Yassin Chakhchoukh,
06.10.2010 17:42 Uhr

Der Social-Games-Gigant Zynga ist weiter auf Einkaufstour. Mit den Bonfire Studios haben sich die FarmVille-Macher ein weiteres hochwertiges Entwicklungsstudio einverleibt. Bonfire wurde aus Teilen der Belegschaft der Emsemble Studios gegründet, die 2009 von Microsoft geschlossen wurden.

Die Ensemble Studios haben sich unter anderem durch die Age of Empires -Serie und Halo Wars einen Namen gemacht. Bonfire wird nun durch den Aufkauf in Zynga Dallas umbenannt und ist das 14. Studio, das Zynga weltweit betreibt. Erst letzte Woche hatte das Unternehmen die Mainzer Dextrose AG gekauft.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • IBB investiert in SponsorPay
  • Stereoskopisches 3D auch in 3DVIA

» alle Details



Link des Tages: In diesem Beitrag zur GDC in Singapur erklärt Clara Fernandez Vara, warum Puzzles und Story gut zusammenarbeiten.

» Link des Tages: Warum Puzzles Story brauchen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.