Making Games News-Flash - 250 Millionen Dollar für Social-Media-Projekte

Amazon, Facebook und Zynga beteiligen sich an einem Fonds, der insgesamt 250 Millionen Dollar für Social-Media-Projekte zusammengetragen hat, hinzu kommen Beratungsleistungen durch die beteiligten Unternehmen.

von Yassin Chakhchoukh,
22.10.2010 16:59 Uhr

In den USA hat die Risikokapitalgesellschaft Kleiner Perkins Caufield & Byers einen Fonds von insgesamt 250 Millionen Dollar geschaffen, der vielversprechende Projekte aus dem Social-Media-Bereich finanzieren soll. Die Fondsbildung ist umso bedeutender, da als strategische Partner Amazon, Facebook und Zynga beteiligt sind.

Als Manager des Fonds wurde Ex-EA Chief Creative Officer Bing Gordon eingesetzt, der Partner der Risikokapitalgesellschaft ist. Unternehmen, die in den Genuss der Fördermittel kommen, werden zudem eine umfassende Beratung und Betreuung erhalten sowie an hochkarätigen Networking-Veranstaltungen teilnehmen dürfen.






Weitere aktuelle Meldungen:

  • Erhebung: iPad-Nutzer kaufen und spielen

» alle Details



Link des Tages: In diesem Video finden sich Videospiele, die in Japan auch als Brettspiele auf den Markt gekommen sind.

» Link des Tages: Vom Video- zum Brettspiel


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.