Making Games News-Flash - 3D ist bis 2015 Standard

Der Hightech-Verband BITKOM hat eine Studie in Auftrag gegeben, nach der bis 2015 ein großer Teil der Deutschen 3D-Fernseher in ihrem Haushalt haben werden.

von Yassin Chakhchoukh,
29.10.2010 17:02 Uhr

Bisher sind 3D-Fernseher noch selten in deutschen Haushalten zu finden. Bis 2015 soll sich das geändert haben. Dann soll jeder fünfte Haushalt hierzulande ein 3D-Gerät im Haus haben. Dies geht aus einer von BITKOM geförderten Goldmedia-Studie hervor.

Jeder dritte Deutsche (35 Prozent) kann sich aktuell vorstellen, Shutterbrillen zum 3D-Konsum zu nutzen. Besonders beliebt sind 3D-Filme (62 Prozent), 44 Prozent konsumieren diese als Blu-ray 3D oder als Download. Sportübertragungen sind bei 31 Prozent besonders beliebt. Spiele sind noch kein großes Thema, derzeit gibt es laut Studie aber schon über 400 Games mit 3D-Visualisierung.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • 3D-Grafik in Flash und Air mit GPU-Beschleunigung
  • Sony mit Gewinn, Microsoft mit Rekord

» alle Details



Link des Tages: In dieser Kolumne erklärt Designer Ernest Adams die richtige Herangehensweise an die Spielentwicklung durch die passende Einstellung.

» Link des Tages: Mit Freude Spiele entwickeln


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.