Making Games News-Flash - John Carmack prophezeit das Ende der Spiele-DVD

Die Tage der Spiele-DVD in der herkömmlichen Verpackung sind gezählt, jedenfalls wenn es nach John Carmack geht. Dem id Software-Mitbegründer zufolge gehört die Zukunft klar der Online-Distribution.

von Martin Le,
26.11.2010 16:47 Uhr

»Im Moment sind die Verkaufszahlen der verpackten Spiele immer noch immens wichtig, aber das ist früher oder später vorbei«, so John Carmack über die Zukunft klassischer Retail-Produktionen.

Unter den aktuellen Online-Plattformen hat Carmack einen klaren Favoriten. »Ich mag die App-Store-Plattform wirklich, wirklich gern, da sie eine Menge Hindernisse beseitigt, wenn man sein Produkt veröffentlichen will. Man muss keine Geschäfte mit Publishern aushandeln, die Bedingungen sind für alles fast gleich. Es ist toll mitanzusehen, wie all die kleinen Teams diese Hits für die Apple-Geräte machen.«

Carmack kann dabei auf die aktuellen Erfahrungen mit Rage HD zurückgreifen. Der Spinoff-Titel des kommenden Ego-Shooters erschien kürzlich für weniger als zwei US-Dollar für aktuelle iOS-Geräte.

»Auf dieser Plattform können wir uns einfach innerhalb von 15 Minuten am Tag das Feedback ansehen, direkt mit unseren Kunden interagieren, Änderungen vornehmen und Sachen raushauen. Das ist die Zukunft. Jeder weiß, dass Digitale Distribution schlussendlich so aussehen wird – es ist lediglich eine Frage der Zeit.«



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Spiele dominieren die App-Charts für Windows Phone 7
  • Sony Computer Entertainment Japan startet PSN-Channel für westliche Spiele

» alle Details



Link des Tages: Twisted Pixels (The Maw, Splosion Man) Creative Director Josh Bear erklärt, wie wichtig starke Persönlichkeiten in Computerspielen sind.

» Link des Tages: Die Persönlichkeit in Computerspielen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.