Making Games News-Flash - Microsoft verspricht Besserung bei Games for Windows

Neue Entwickler und mehr hochkarätige Titel sollen die Trendwende bei GFW Live bringen.

von Martin Le,
09.03.2011 18:13 Uhr

Microsoft erhofft sich zukünftig eine bessere Unterstützung für Games for Windows Live. Die Spieleplattform hätte zwar einen schwierigen Start gehabt, laut Senior Producer Kevin Unangst würden in letzter Zeit aber vermehrt neue Entwickler Interesse and GFW Live zeigen.

»Der Service hatte die richtige Idee Achievements, Freundeslisten, Multiplayer und Matchmaking auf dem PC zu vereinen. Da wir uns am Anfang aber mehr an dem Konsolen-Pendant und nicht am PC orientiert haben, hatten wir eine holprige Startphase. Wir haben außerdem nicht an das wichtigste gedacht: Fantastische Spiele, die den Service voll ausnutzen. Ein Netzwerk hat von alleine keinen Wert – es sind die Spiele die es antreiben«, erklärt Unangst die anfänglichen Probleme.

Inzwischen hätte sich die Situation aber grundlegend geändert und auch große Entwickler würden mittlerweile Games for Windows Live unterstützen. Aktuellstes Beispiel sei Bulletstorm: »Epic hat Live mit Bulletstorm hervorragend beworben. Sie sind mit der Plattform sehr zufrieden und der Service wird in nächster Zeit immer besser werden.«



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Sega veröffentlicht erstes Facebook-Spiel
  • EA setzt beim PC auf Download-Spiele und Free2Play-Titel

» alle Details



Link des Tages: Die Schrauber und Bastler der Webseite ifixit.com haben Nintendos neuen Handheld 3DS komplett in seine Einzelteile zerlegt. In der Fotostrecke sind die einzelnen Schritte beim Auseinandernehmen zu sehen.

» Link des Tages: Der Nintendo 3DS komplett zerlegt


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.