Making Games News-Flash - Electronic Arts gewinnt elf neue Publisher für Origin

Über EAs Steam-Konkurrent Origin werden demnächst Spiele von elf neuen Publishern angeboten. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem Robot Entertainment, CD Projekt Red und Paradox Interactive.

von Martin Le,
25.01.2012 10:16 Uhr

Electronic Arts hat elf neue Publisher für seine Online-Plattform Origin gewonnen. Als erster neuer Titel ist das Online-Rollenspiel Rift von Trion Worlds bei Origin erhältlich. Die anderen Publisher Robot Entertainment, CD Projekt Red, Freebird Games, Recoil Games, Autumn Games, 1C Company, inXile entertainment, Paradox Interactive, Core Learning Ltd. und N3V Games haben noch keine konkreten Titel benannt.

In den letzten Wochen und Monaten hatte sich Electonic Arts bereits die Unterstützung von Publisher-Schwergewichten wie THQ, Capcom und Warner Bros. Interactive gesichert. Zudem hatte EA Origin mit Plattform-exklusiven Spielen wie Battlefield 3 und Star Wars: The Old Republic gestärkt.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Gaikai will demnächst vollständige Spiele streamen
  • Microsoft will angeblich die eigenen Währung Microsoft Points abschaffen

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Hacker haben über eine angepasste Firmware den Shooter Battlefield 3 von der Playstation 3 auf die PS Vita gestreamt. Das größte Problem ist derzeit noch der spürbare Lag.

» Battlefield 3 über Stream auf der PS Vita


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.