Making Games News-Flash - Entwickler haben 2011 1,4 Milliarden Dollar über Facebook verdient

Spiele werden auf Facebook immer wichtiger, 2011 haben Entwickler 1,4 Milliarden Dollar auf der Plattform verdient. Facebook selbst beschäftigt 40 Mitarbeiter allein für den Betrieb und Ausbau der Spielesparte.

von Martin Le,
06.03.2012 12:44 Uhr

Spiele- und App-Entwickler, die ihre Programme auf Facebook veröffentlichen, haben im vergangenen Jahr rund 1,4 Milliarden Dollar über das Social Network verdient. Diese Zahl nannte ein Facebook-Manager jetzt auf der GDC 2012 in San Francisco und warb gleichzeitig um neue Social-Game-Studios.

»Noch 2010 hatten wir kein eigenes Team, das sich nur um die Betreuung der Spiele kümmerte. Inzwischen haben wir 40 Leute, die sich Vollzeit mit dem Thema beschäftigen,« so der Games Product Manager Matt Wyndowe. Auch für Mark Zuckerberg sind Spiele eine Top-Priorität. Der Facebook-Chef und -Gründer trifft sich wöchentlich mit dem Spieleteam, um aktuelle Strategien und Trends zu besprechen.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Capcom: Umsatzanteil von digitalen Verkäufen soll 2017 mindesten 50 Prozent erreichen
  • Vermeintliche Spezifikationen zur Valve-Konsole »Steambox« aufgetaucht

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Da soll noch mal jemand sagen, für Kinect kämen nur Casual-Titel.

» Hardcore-Spiel für Kinect


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.