Making Games News-Flash - PopCap und Wooga beenden Unterstützung von Google+

Die Social-Games-Entwickler PopCap und Wooga beenden ihr Engagement auf Google+. Ein schlechtes Signal für den Facebook-Konkurrenten, der damit seine zwei wertvollsten Unterstützer verliert.

von Martin Le,
15.06.2012 17:06 Uhr

Mit PopCap und Wooga ziehen zwei der größten Entwickler von Social Games ihre Spiele von Google+ zurück. Damit verliert die Google-Plattform weniger als ein Jahr nach dem Launch der Spielesektion ihre wichtigsten Unterstützer. Google+ hatte einen starken Start, konnte die Nutzer aber nicht dauerhaft binden.

Wooga war mit den drei Titeln Monster World, Diamond Dash und Bubble Island auf Google+ vertreten. Auf Facebook errreicht der deutsche Entwickler mehr als 40 Millionen MAUs (monthly active users). PopCap hatte bisher nur Bejeweled Blitz auf Google+ portiert; die Blitz-Serie allein komm bei Facebook auf 13,1 Millionen MAUs.

»PopCap hat sich entschieden, Bejeweled Blitz auf Google+ auszusetzen, um die Ressourcen auf andere Umsetzungen von Bejeweled zu verteilen«, kommentierte die PopCap-Muttfirma Electronic Arts die Entscheidung. »Google ist sicherlich ein wertvoller Partner für PopCap und EA und wir werden weiterhin für Google-Plattformen entwickeln.«


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Wii U bietet technische Voraussetzungen für Microtransactions und Free2Play-Spiele

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Die Helden der GTA-Reihe vereint.

» Grand Theft Auto Legends 2012


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.