Making Games News-Flash - PopCap und Wooga beenden Unterstützung von Google+

Die Social-Games-Entwickler PopCap und Wooga beenden ihr Engagement auf Google+. Ein schlechtes Signal für den Facebook-Konkurrenten, der damit seine zwei wertvollsten Unterstützer verliert.

von Martin Le,
15.06.2012 17:06 Uhr

Mit PopCap und Wooga ziehen zwei der größten Entwickler von Social Games ihre Spiele von Google+ zurück. Damit verliert die Google-Plattform weniger als ein Jahr nach dem Launch der Spielesektion ihre wichtigsten Unterstützer. Google+ hatte einen starken Start, konnte die Nutzer aber nicht dauerhaft binden.

Wooga war mit den drei Titeln Monster World, Diamond Dash und Bubble Island auf Google+ vertreten. Auf Facebook errreicht der deutsche Entwickler mehr als 40 Millionen MAUs (monthly active users). PopCap hatte bisher nur Bejeweled Blitz auf Google+ portiert; die Blitz-Serie allein komm bei Facebook auf 13,1 Millionen MAUs.

»PopCap hat sich entschieden, Bejeweled Blitz auf Google+ auszusetzen, um die Ressourcen auf andere Umsetzungen von Bejeweled zu verteilen«, kommentierte die PopCap-Muttfirma Electronic Arts die Entscheidung. »Google ist sicherlich ein wertvoller Partner für PopCap und EA und wir werden weiterhin für Google-Plattformen entwickeln.«


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Wii U bietet technische Voraussetzungen für Microtransactions und Free2Play-Spiele

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Die Helden der GTA-Reihe vereint.

» Grand Theft Auto Legends 2012


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen