Master of Orion 3: Erstmals angespielt

von Heiko Klinge,
11.10.2001 17:03 Uhr

Besuch aus den USA: Quicksilver, die Entwickler von Master of Orion 3 schauten in den GameStar-Redaktion vorbei, im Gepäck eine frühe Alpha-Version der Neuauflage des Klassikers. Viele neue Ideen sollen der schon fast vergessenen globalen Rundenstrategie wieder neues Leben einhauchen. Der Spieler ist als Imperator verantwortlich für eine von acht höchst unterschiedlichen Rassen, um mit Krieg, Diplomatie und Handel eines von vier Spielzielen zu erfüllen (z.B. das Geheimnis der aus Teil 2 bekannten Antarans entdecken). In fast jedem Menü können Sie generelle Vorgaben geben oder auch an jedem noch so kleinen Detail Ihres Sternenimperiums feilen. Master of Orion 3 richtet sich mit seiner schier unerschöpflichen Spieltiefe eindeutig an absolute Genre-Experten. Allerdings sollten die Entwickler bis zum Erscheinungsdatum im ersten Quartal 2002 dringend noch die Grafik überarbeiten. Derzeit erinnert Master of Orion 3 eher an eine Tabellenkalkulation als an ein Computerspiel.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.