Max Payne-Film - Termin für Dreharbeiten und mögliche weibliche Hauptrolle

von Michael Obermeier,
04.02.2008 17:10 Uhr

Neues von der Verfilmung von Remedys Actionspiel Max Payne: wie die Website IGN Movies unter Berufung auf ProductionCharts.com berichtet, werden die Dreharbeiten des Projekts unter Regie von John Moore (Im Fadenkreuz: Allein gegen alle; Das Omen) schon am 2. März nicht in New York, sondern in der kanadischen Metropole Toronto beginnen.

Verläuft alles nach Plan, soll der Film mit Mark Wahlberg (The Big Hit, Departed: Unter Feinden) als hartgesottener Polizist Max Payne bereits am 9. Mai im Kasten sein. Für die weibliche Hauptrolle der Killerin Mona Sax ist momentan die Schauspielerin Natasha Alam (Reich und Schön) im Gespräch.

Nachdem seine Frau und seine kleine Tochter von drogenabhängigen Schlägern ermordert werden, sucht der verbitterte New Yorker Polizist Max Payne als verdeckter Ermittler für die Drug Enforcement Administration nach den Wurzeln der schrecklichen Droge »Valkyr«. Als Payne dann auch noch der Mord an seinem Partner Alex Balder angehängt wird, beginnt er einen bleihaltigen Rachefeldzug gegen die New Yorker Unterwelt.

Wie nah sich der Film aus der Feder von Drehbuchautor Beau Thorne an der Handlung der Spiele orientiert ist noch unklar. Der Kinostart ist frühestens 2009 zu erwarten, IMDb listet als Erscheinungsjahr sogar erst 2010.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.