Microsoft - Mehr Infos zum iPod-Killer

von GameStar Redaktion,
06.07.2006 08:53 Uhr

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Microsoft an einem Konkurrenzprodukt für Apples iPod arbeitet (siehe News). Doch wie der Redmonder Konzern dem Marktführer Paroli bieten will, war bislang unbekannt. Bis jetzt: Laut einem Bericht des Bloomberg-Newsdiensts soll das neue Gerät Wireless Lan unterstützen, was Apples iPods bislang nicht können. Dadurch wird es möglich sein, Musik ohne einen Computer herunterzuladen oder sich mit anderen Geräten des selben Typs zu verbinden. Microsoft will aber nicht nur bei der Musik punkten: Ein hochwertiger Bildschirm soll das Anschauen von Videos auf dem portablen Gerät erträglich machen. Auf diesem Gebiet wird der Player wahrscheinlich mit dem nächsten Apple-iPod konkurrieren: Gerüchtehalber plant Apple als nächstes einen großen Video-iPod (siehe News).

Wer sich im Spielebusiness etwas auskennt, wundert sich, dass laut Bloomberg Robbie Bach und J. Allard die Entwicklung des neuen Produkts leiten. Die beiden sind bei Microsoft eigentlich für den Xbox-Spielekonsolenbereich zuständig. Sollte Microsofts iPod-Alternative vielleicht auch Spiele anbieten? Der Bloomberg-Report schweigt sich in diesem Punkt aus. Industrieinsider gehen schon länger davon aus, dass der Redmonder Konzern an einer portablen Konsole im Stile der Sony PSP arbeitet. Die Hauptstärke der PSP ist zweifellos ihr Multimedia-Talent. Deswegen würde eine Vermischung von Spielen und Medien auch bei Microsoft sinnvoll erscheinen. Was dem Sony-Produkt fehlt, ist aber ein Online-Musicstore. Bei Microsoft steht das Musik-Downloadportal URGE kurz vor der Vollendung. Im MS Media Player 11 wird er fest verankert sein.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...