Midway - Verluste in Millionenhöhe

von GameStar Redaktion,
04.08.2006 10:39 Uhr

Der US-Amerikanische Publisher Midway hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erhebliche Verluste hinnehmen müssen. Zwar konnte Midway einen Umsatz von 25,9 Millionen US-Dollar erwirtschaften, den Umsatz des Vorjahresquartal (36,9 Mio. $) verfehlte Midway allerdings deutlich. Weitaus negativer wirken sich die Zahlen auf die Gesamtbilanz aus. So machte das Unternehmen nach eigenen Angaben im zweiten Quartal trotz des zuvor genannten Umsatzes einen Netto-Verlust von 31 Millionen US-Dollar. Für das Gesamtjahr rechnet man sogar mit einem Minus von knapp 70 Millionen US-Dollar. Hohe Abschreibungen und große Investitionen in den Next-Gen-Konsolenmarkt sind dafür verantwortlich.

Angesichts des starken Portfolios, unter anderem Unreal Tournament 2007, Stranglehold, sieht David F. Zucker, Geschäftsführer von Midway, dennoch positiv in die Zukunft.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.