Milia: Hasbro tot, Microprose lebt

von GameStar Redaktion,
12.02.2001 12:05 Uhr

Wie bereits schon vor einigen Wochen berichtet, hat der französische Publisher Infogrames Hasbro Interactive, die Computerspieleabteilung des gleichnamigen Spielwarenherstellers, aufgekauft. Heute stellte Infogrames-Geschäftsführer Bruno Bonnell auf der Multimedia-Messe Milia in Cannes die langfristige Strategie vor: So soll der Name Hasbro Interactive, wie erwartet, fallen gelassen und in Infogrames Interactive umbenannt werden.

Die einzelnen Marken wie Microprose und Atari sollen erhalten bleiben und werden auch weiterhin gefördert. Um dies zu verdeutlichen, tritt der Infogrames-Geschäftsführer auf offiziellen Versanstaltungen der Milia-Messe mit einem Atari-T-Shirt auf. Um die Rechte an den Brettspielen von Hasbro, zu denen unter anderem Monopoly gehört, braucht sich Infogrames ebenfalls keine Sorgen machen. Beim Hasbro-Aufkauf sicherte sich der Spiele-Gigant die Rechte für 20 Jahre.
(cm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.