Murphys Gesetz - Ärgern Sie den schmalzigen Fantasy-Helden

Das Flashspiel Murphys Gesetz geht in die neunte Runde: Dieses Mal veralbern sich die Entwickler selber.

von Christian Merkel,
05.06.2009 17:05 Uhr

Die Spieleserie Murphys Gesetz ist beim mittlerweile neunten Teil angekommen: Dieses mal ärgern Sie sich selbst -- also zumindest das Stereotyp eines strahlenden Rollenspielhelden. Das sprichwörtliche Murphys Gesetz ist nämlich hart. Es trifft uns nicht nur in der Realität, sondern auch in der virtuellen Realität. Sie lassen bei einem Helden alles schief gehen, was schief gehen kann. Denn wie bei allen Murphys Gesetz-Teilen geht es darum, eine zunächst friedliche, aber auch ziemlich eintönige Szene in eine Verkettung unglaublicher Katastrophen zu verwandeln. Dafür kann der Spieler, wie er es von klassischen Point-and-Click-Adventures gewohnt ist, Gegenstände einsammeln und miteinander kombinieren.

Murphys Gesetz: Fantasie-Murphy kann unter www.murphys-gesetz.de kostenlos gespielt werden.

Übrigens: Der Bremer Entwickler King Art spielt im neuen Murphys-Gesetz-Teil auf sein erstes Vollpreis-Spiel an. Im April erschien das Adventure The Book of Unwritten Tales (GameStar-Wertung: 85) von King Art. Darin müssen Sie mit dem Gnom Wilbur, der Elfe Ivo und dem Möchtegern-Kapitän Nate gegen jede Menge witziger Fantasy-Klischees anknobeln.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.