Napster legal

von GameStar Redaktion,
19.02.2001 12:06 Uhr

Nur wenige Tage nach dem Urteil des Berufungsgerichts in San Francisco gab der Chef von Napster, Hank Barry, bekannt, dass die Musiktauschbörse mit einer Software von der Bertelsmann-Tochter Digital World Services erweitert werde. Alle Musikdateien werden dann mit einem Zusatz versehen, mittels dem nachvollzogen werden kann, wer die Datei angeboten und wer sie heruntergeladen hat. Außerdem sei es damit angeblich möglich, das Brennen auf CD zu verhindern. Grundsätzlich bleiben die bekannten Peer-to-Peer-Funktionalitäten aber erhalten.
(cm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.