News-Video - 7. August 2014 - Snowboards für Battlefield 4 & Twitch ohne geschützte Musik

Ein anonymer Insider verplappert Snowboards für Battlefield 4: Final Stand, ein verärgerter Kunde verklagt Sony wegen Killzone Shadowfall und auf Twitch brechen rauhe Zeiten für Fans von Chart-Musik an. Das gibt's heute in den News mit Michi.

von Michael Obermeier,
07.08.2014 13:10 Uhr

News - Donnerstag, 7. August 2014 - Snowboards in Battlefield 4 & Twitch ohne geschützte Musik 3:34 News - Donnerstag, 7. August 2014 - Snowboards in Battlefield 4 & Twitch ohne geschützte Musik

Der gleiche Insider, der bereits vor Monaten die Kartennamen der DLCs »Naval Strike« und »Dragon's Teeth« kannte und auch schon Viscerals Battlefield Hardline vorausgesagt hat, kündigt außerdem Snowboards für den letzten DLC zu Battlefield 4 an. Ob die wirklich in Final Stand enthalten sein werden ist bislang noch unklar, anhand der in Trailern gezeigten Schneekarten aber zumindest wahrscheinlich.

Sony wird verklagt - weil der Multiplayer-Modus von Killzone: Shadowfall nicht in der nativen Auflösung von 1080p läuft, sondern durch einen Grafiktrick nur den Anschein davon erweckt. Sollte der Kläger Douglas Ladore aus Kalifornien Recht bekommen, muss Sony 5 Millionen US-Dollar wegen irreführender Werbung bezahlen.

Twitch implementiert ein neues Urheberrechtsschutzsystem. Ab sofort werden archivierte Streams, sogenannte VODS, in 30-Minuten-Häppchen auf geschützte Musik gescannt. Enthält das Video ein solches Stück, wird die komplette halbe Stunde der Ton des Videos stumm geschaltet - egal wie lang oder kurz das Musikstück letztlich zu hören war. Bisher sind davon nur VODs und keine Livestreams betroffen.

Die Themen am 7. August


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.